Studio Dan

Studio Session #6

-

20. Dezember 2022 | 20:00

Westbahnstudios, Preysinggasse 5, 1150 Wien

Xenakis Maschine

Das von Iannis Xenakis 1962 entwickelte Computerprogramm FSM (Free Stochastic Music) – es gilt als erstes europäisches Kompositionsprogramm – wird vom Ensemble Studio Dan wiederbelebt. Xenakis hat den Code des Programms in seinem Buch Formalized Music freigegeben und die Verwendung anderen Komponist:innen ausdrücklich nahegelegt. Als altes Fortram-Programm ist es aber nur von Informatiker:innen zu entschlüsseln. Diese Rolle nimmt Christof Ressi ein, der als Komponist und Musikinformatiker, die optimalen Vorraussetzungen für dieses Vorhaben mitbringt.

In mehreren Besetzungen, vom Trio bis zum kleinen Kammerensemble, werden neue Stücke – Werke der Reihe, die Xenakis mit dem Kürzel "ST/.." benannt hat – 'errechnet', eingerichtet und von Studio Dan, unter der Leitung der Dirigentin Xizi Wang, uraufgeführt. Über die Urheberschaft dieser Partituren möge die anwesende Hörer:innen - und Denker:innenschaft lebhaft debattieren.

Studio Dan:
Sophie Goidinger-Koch – Violine
Martina Bischof – Bratsche
Philipp Kienberger – Kontrabass
Thomas Frey – Flöte
Matthew Smith - Fagott
Dominik Fuss - Trompete
Daniel Riegler – Posaune
Clemens Salesny – Saxophon
Raphael Meinhart – Schlagwerk
Michael Tiefenbacher – Klavier

Xizi Wang – Dirigat