Studio Dan

A Tribute to Frank Zappa

Music ist THE BEST

Studio Dan wurde 2005 in Wien gegründet. Der Name des Ensemble leitet sich von dem von Frank Zappa im Jahr 1978 aufgenommenen Album Studio Tan ab. Damit war schon zu Beginn die zappaesque DNA fest in die Formation eingeschrieben. Trotzdem dauerte es einige Jahre bis das Ensemble sich in mehreren Programmen dem opulenten Oeuvre der amerikanischen Ikone widmete.

-

Breaking News

Experimental Music and Sound Art

Mit einem echt aufregenden Programm, einer Mischung aus bereits bestehenden Stücken und mit großartigen Auftragskompositionen für unser Ensemble, packen wir unsere Koffer und machen uns immer wieder auf in eine neue Welt.

-

HOMO FABER

Konzertante Installation zu Arbeiten von Krüger & Pardeller

Die Raum-Installation HOMO FABER von Krüger&Pardeller thematisierte die Rolle von KünstlerInnen als HervorbringerInnen neuer Artefakte. Sie war an eine Bühnensituation angelehnt und stellte historische Tondokumente und Arbeiten Fritz Wotrubas Texten den Arbeiten des Künstlerduos gegenüber; verbunden durch eine Klanginstallation von Daniel Riegler

-

Braxton et al.

Zeitgenössisches Jazz-Quintett

Saxophon, Posaune, Klavier, Bass und Schlagzeug lassen einen eher an einen Jazz-Abend als an ein zeitgenössisches Konzert denken. Doch Komponisten, wie

-

Streichquartett

Moderne Klassiker und aktuelle Musik für Streichquartett

-

Planet Globokar

Das Kinderkonzert für noch Mutigere

Der Planet Globokar ist ein einziges musikalisches Labor. Hier wird kein Musikinstrument einfach so gespielt. Alles wird vertauscht, zerlegt und verkehrt herum ausprobiert. Aber warum eigentlich?

-

Notations

Konzeptstücke und graphisch notierte Kompositionen

Die Auseinandersetzung mit grafischen Partituren, Improvisationsanleitungen und Konzeptstücken ist

-

More Creatures & Other New Stuff

Geschöpfe aus dem Musiklabor

Creatures & Other Stuff hieß die Debüt-Doppel-CD des Ensembles auf der Kompositionen von neun, dem Ensemble verbundenen KomponistInnen zu hören sind. Creature I war das erste Stück der CD und meint sinngemäß die Schöpfung eines kreativen Geistes, also das musikalische Werk – komponiert, improvisiert oder beides.