Studio Dan

GGGlllüüüccckkk

-

Newsletter Juni 2020

Breaking News CD Kiste.JPG ©Studio Dan

Geschätztes Publikum,
liebe Freundinnen und Freunde,

inmitten der anhaltenden Ausnahmesituation, dürfen wir von Glücksmomenten berichten. Gleich drei hoffnungsvolle Neuigkeiten wollen verkündet werden:

Glück #1 – Breaking News CD
Breaking News ist der Titel der CD Produktion mit zwei unserer liebsten Stücke der jüngeren Ensemblegeschichte. As We May Feel von George Lewis und Wow and Flutter von Oxana Omelchuk, die beiden knapp 30-minütigen, dichten und bilderreichen Musiken, wurden für Studio Dan komponiert. Sie zeugen von zielsicherer Originalität der beiden Komponist*innen, die in Herkunft, Alter und Background nicht unterschiedlicher sein könnten und ergänzen einander so stimmig, als ob im Leben etwas planbar wäre. So schön!

Gemeinsam mit Matthias Muche als Solist brachten wir das Programm 2017 beim ORF musikprotokoll im steirischen herbst zur Uraufführung. Diese Live-Aufnahme und die einer Folgeaufführung in Köln werden nun beim Schweizer Kultlabel Hat Hut Records veröffentlicht.
Die einfachste Art, diese schöne CD im unverkennbaren HatHut Design zu erwerben, ist die unkomplizierte Bestellung (Stückzahl und Adresse nicht vergessen). Wir versenden versandkostenfrei und mit Rechnung, zahlbar nach Erhalt der CD, um 15 Euro – ab sofort!

Glück #2 – Konzerte bei der Styriarte und im Arnold Schönberg Center im Juli
Unsere ersten Konzerte nach dem Lockdown – und während sich die Lage anderswo weiterhin dramatisch zuspitzt – widmen wir einem neuen Programm (mit alter Musik):
Tierkreis – zwölf Melodien der Sternzeichen von Karlheinz Stockhausen ist ein Klassiker der Moderne und eine schöne Übung im Komprovisieren für unsere Kammermusikabordnung rund um Raphael Meinhart. Freude macht uns außerdem unser Einstand bei der Styriarte und im Arnold Schönberg Center.

Glück #3 – 10 Tage in der Brigittenau im Spätsommer
Im August ist es endlich so weit. Vom 26.8. - 4.9. bespielen wir nach mehrmaligen Konzept- und Projekt- und Namensänderungen (VIRUS HANDELSKAI, TONIKUM….) den gesamten 20. Bezirk in Wien. Vom Bezirksamt bis zur Unterführung, Galerie, Beisl, Park, Studio.... Am Programm stehen Kompositionen u.a. von Anthony Braxton und James Tenney, sowie Interventionen von Peter Kutin und Christian F. Schiller, Soundpainting mit Ceren Oran und Improvisiertes u.a. mit Martin Siewert und Susanna Gartmayer. Das detaillierte Programm kommt im nächsten Newsletter. Mit freundlicher Unterstützung von SHIFT.

Join us on
Facebook & Instagram