Studio Dan

Jahres-rück-über-ausblickspost 2018

-
lewis_muche_riegler

Als wirklich gelungen, muss man unsere Konzertreise nach Kanada und New York bezeichnen. Nicht nur dass keine/r einen einzigen Flug versäumt, sich verlaufen hätte, oder sonst wie verlorengegangen wäre, vor allem waren das wirklich lauter wunderbare Konzerte mit einer echt gut gelaunten und bestens eingestellten Crew!

Nach einigen kleineren Konzerten in Toronto und Ottawa (General Assembly - unser „Geheimtipp“ in Ottawa!) und dem ersten gemeinsamen Konzert mit Matthias Muche im Centre Phi in Montreal, ging es nach New York. Zuerst stand dort die CD-Präsentation von HOMO FABER und die Uraufführung von HOHNOR von Christian F. Schiller am Programm des ACF in Manhattan. Letzteres, ein Stück für zwei Mundharmonikas und Ensemble, wurde in einer ausführlichen Kritik besonders hervorgehoben: http://www.concertonet.com/scripts/review.php?ID_review=12762

Zum abschließenden Höhepunkt der Tournee fanden wir uns im legendären Roulette in Brooklyn auf einer wunderschönen alten Bühne mit perfektem Sound wieder. Die Abschlussparty mit frischen Cape-Cod-Austern von Maiken Beers Heimatstadt Wellfleet/MA war dann natürlich obligat. Mit dabei George Lewis und Miya Masaoka und viele bekannte und unbekannte Gesichter. What a treat!

Neapel, Köln, Wien, St. Pölten, Philadelphia...

OK, Neapel ist gemogelt. So heißt nämlich Clemens Wengers Solo Album, das er gemeinsam mit den Studio Dan Strings aufgenommen hat. Das war 2016. Nun, am 30. Jänner in der Sargfabrik feiern wir Derniere. Hingehen!

Unmittelbar danach bringen wir unser USA-Programm „Breaking News“ nach Köln und endlich auch Wien: 1. + 2. Februar, Stadtgarten Köln und echoraum.

Weiter geht es bis zum Juli 2018 mit Vorstellungen unseres „Planet Globokar“ in St. Pölten (25. und 26. Februar, Festspielhaus), unserem Zappa Tribute in Philadelphia (2. und 3. Juni, Kimmel Center) und der zweiten Ausgabe unseres Festivals „More Creatures & Other New Stuff“ vom 12. Juni bis 12. Juli im Porgy & Bess.
Da freuen wir uns auf Musik für Streichquartett und Bläserquartett, Solo-Perkussion (Margit Schoberleitner) und gemischte Ensembles. Neben bestehenden Stücken von Ig Henneman, John Zorn oder Pierre Jodlowski bringen wir Auftragswerke von Elisabeth Harnik und Johannes Lauer. Eine kleine Werkschau gibt es über die Musik des jungen Kärntners Christof Ressi, unserem featured Composer 2018. Alle genannten Termine findet man ab sofort online. Fertig!