Studio Dan

Kapitel '17

-

3. Teil

Hohner

Das letzte Trimester des Jahres 2017 und damit den letzten Teil unseres Kapitel ´17 haben wir mit „Music for 4“ eingeläutet. An einem spätsommerlichen Abend im magischen Töpfelhaus versammelte das ZMV (Zentrum für Musikvermittlung) in Penzing im Rahmen seiner Konzertzahlenreihe ein außergewöhnlich neugieriges Publikum. Ein toller Start!

Nicht weniger schön dann unser Konzert im Rahmen des JazzWerkstatt Wien-„Nordic Walk“, den wir mit HOMO FABER im Künstlerhaus 1050 eröffnet haben. HOMO FABER, das Stück für drei Streichinstrumente und Posaune, ist nun endgültig in unserem Repertoire angekommen. Nun freuen wir uns auf die zugehörige Doppel-CD mit ausführlichem Booklet, die wir gerade gemeinsam mit Krüger & Pardeller produzieren. Als Präsentationsort am 1. Dezember haben wir Raimund Abrahams Austrian Cultural Forum in New York gewählt. Auch nicht ganz unpassend, wie wir finden. ;-)

Doch zuvor freuen wir uns auf „Breaking News“. Endlich ist es so weit und wir studieren die brandneuen Partituren von Oxana Omelchuk und George Lewis. „Wow and Flutter“ (Omelchuk) featured Matthias Muche und Daniel Riegler als Posaunenduo-Solisten mit Ensemble, und „As We May Feel“ (Lewis) lädt sogleich das gesamte Ensemble zur tour de force. Das Ganze dann zum ersten Mal live beim musikprotokoll im steirischen herbst in Graz (5.10.). We may feel excited!

Der dritte im Bunde der 2017 beauftragten Komponisten ist Christian F. Schiller. Sein neues Stück entwickelt er aus Experimenten mit einer Mundharmonika („Hohner Comet“), die er von seinem Großvater erbte. Mit einem zusätzlichen exakten Duplikat des Instruments zur Hand wird die Komposition nun für zwei Mundharmonikas und Ensemble geschrieben. Und das Ensemble heißt natürlich Studio Dan.

Damit sind wir bald am Ende des Jahres (und dieses etwas länger geratenen Posts) angelangt, denn Christian Schillers Stück werden wir im Rahmen unserer von langer Hand geplanten Konzertreise nach Kanada und die USA uraufführen.
In neun Tagen bereisen wir Toronto, Ottawa, Montreal und New York und bringen sowohl Uraufführungen und nordamerikanische Erstaufführungen in die neue Welt. Das alles im November und Dezember. Mehr Info unter Termine. Und an geheimen Orten des WorldWideWebs.

Mit Musik von Julius Eastman beim Unsafe+Sounds Festival und einer neuen Eröffnungsfanfare von Daniel Riegler für das Dom Museum Wien machen wir unseren Konzertkalender 2017 endgültig komplett. Den Rest der Zeit verbringen wir bereits mit der Planung für die nächsten Monate. Es soll ja nur niemandem langweilig werden!