Studio Dan

TONIKUM HANDELSKAI

-

Unser Mittel zur Verbreitung von Glück

Tonikum Handelskai.jpg ©Christian F. Schiller

Vom 12. Mai – 6. Juni bringen wir den Handelskai zum Schwingen.

TONIKUM HANDELSKAI ist ein SHIFT-Projekt des Ensembles Studio Dan. Die Grundidee ist die langfristige musikalische Live-Bespielung, dazu die Installation von Klangskulpturen und die damit verbundene Musikvermittlung in und um die Bahnstation Handelskai, einem hochfrequenten Ort. Ausgehend von kleinen Aktionen an allen Ecken, verbreiten sich vereinzelte Klänge zu einer großen, unüberseh- und hörbaren Gesamtperformance. Die Menschen erleben Kunst (Musik, Installation, Klanginstallation, Performance, Tanz) „im Vorbeigehen“. Der ansonsten funktionale Ort erscheint in einem neuen Licht, ein Stadtteil wird zum Schwingen gebracht.

So bringen Peter Kutin und Florian Kindlinger japanische Reiskocher zum Klingen, Christian F. Schiller verbindet das Heulen gewöhnlicher Handsirenen mit dem Klang eines Instrumentalensembles. In einem, zum Mini-Club ausgebauten, Cargo-Container, präsentieren abends Susanna Gartmayer und Martin Siewert das im Rahmen ihrer Carte Blanche gestaltete Programm. Am selben Ort lädt untertags eine Videospiel-Musik-Installation von Christof Ressi zum Mitmachen ein.

In einem noch nie dagewesenen Kraftakt bespielen die Musiker*innen des Ensembles Studio Dan in allen erdenklichen Kombinationen, vom Solo bis zum kleinen Orchester, über drei Wochen hinweg, alle Winkel des Projektareals. In Flashmob-artigen Performances und angekündigten Mini-Konzerten sind Klassiker der zeitgenössischen Musik wie die Postal Pieces von James Tenney ebenso zu hören wie Aktuelles aus Österreich von Viola Falb und Michael Tiefenbacher. In großformatigen Konzerten werden sowohl neue Stücke u.a. von Vincent Pongracz, als auch Programme (Julius Eastman, SOS) aus dem Repertoire des Ensembles präsentiert.

Erweitert wird das musikalische Spektrum außerdem um Kooperationen mit Eva-Maria Schaller (Tanz und Choreographie), Karolina Preuschl (Spoken Word), Michael Moser und Nik Hummer (Installation), und um Auftritte – auch – internationaler Gäste wie Ceren Oran (Sound Painting, Tanz), Matthias Muche (Posaune) und dem Ensemble STUDIO PERCUSSION Graz.

Eine weitere Konstante des Projekts ist die musikvermittelnde Arbeit im Vorfeld und während des Projektverlaufs. Dazu wurden Kooperationen mit der MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien), des ZMV 14 (Zentrum für Musikvermittlung) und der umliegenden Volkschulen und Jugendzentren der Stadt Wien fixiert. In Workshops werden Performances, Konzerte und Installationen mit den Studierenden und Schüler*innen vorbereitet, die ebenfalls Teil des im öffentlichen Raum aufgeführten Programms sind.

EINTRITT FREI!

PROGRAMM
Konzerte:
Eröffnungskonzert
SOS 2020
Studio Dan & ZMV

Musik / Performance / Workshops:
Soundpainting I, II, III
Femenine Moves
Planeten und Monde

Konzertante Interventionen:
WIR\US
Femenine
Bones & Tones I-X
Timber und Drumming

Konzertante Installation:
Club Virus

Installationen / Workshops:
Reispfeifen
Membranes Only

Idee & Konzept:
Daniel Riegler
Maiken Beer

Mit Werken von:
Louis Andriessen, Anthony Braxton, Julius Eastman, Viola Falb, Michael Gordon, Mauricio Kagel, Alvin Lucier, Vincent Pongracz, Steve Reich, Christof Ressi, Daniel Riegler, Giacinto Scelsi, Christian F. Schiller, Karlheinz Stockhausen, James Tenney, Michael Tiefenbacher...

Besetzung:
Sophia Goidinger, Gunde Jäch-Micko – Koch, Violine
Julia Purgina, Rafał Zalech – Viola
Maiken Beer, Barbara Riccabona – Violoncello
Constantin Herzog, Philipp Kienberger, Manu Mayr – Kontrabass, E-Bass
Thomas Frey, Doris Nicoletti – Flöten
Viola Falb, Clemens Salesny – Saxophon, Klarinetten
Christof Dienz – Fagott
Matthias Muche, Daniel Riegler, Phil Yaeger – Posaune
Dominik Fuss, Damaris Richerts – Trompete
Michael Tiefenbacher,Verena Zeiner – Klavier, Rhodes
Hubert Bründlmayer – Schlagzeug
Raphael Meinhart, Margit Schoberleitner – Schlagwerk, Percussion
Leo Riegler – Elektronik
Werner Angerer – Sounddesign
Nik Hummer – Lichtdesign, Dramaturgie, Installation


Gäste:
Bernhard Breuer, Susanna Gartmayer, Jakob Gnigler, ILB – Integrative Lernwerkstatt Brigittenau, Didi Kern, Florian Kindlinger, Lukas König, Alexander Kranabetter, Christof Kurzmann, Peter Kutin, Michael Moser, Ceren Oran, Karolina Preuschl, Lorenz Raab, Eva-Maria Schaller, Christian Schiller, Judith Schwarz, Martin Siewert, STUDIO PERCUSSION graz, Studentinnen und Studenten der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien – die MUK, Zentrum für Musikvermittlung Wien 14

Aktuelle Termine:
26. August 2020 | 19:30
Brigittaplatz

Mit freundlicher Unterstützung von: